StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 kleine Leckerchen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Konnte ich euch helfen, bzw interessiert euch das Thema überhaupt?
ja
100%
 100% [ 20 ]
nein
0%
 0% [ 0 ]
du nervst
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 20
 

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Mo 5 Mai 2008 - 17:41

ohh wusste ich gar nicht das es eigentlich Liebstöckel heiß 21
ich dachte das heiß Maggiekraut 12
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Mo 5 Mai 2008 - 17:59

Maggikraut (ohne E) *klugscheiß* 28
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Di 6 Mai 2008 - 7:45

@Nicole

Eigentlich lohnt sich alles noch, da die meisten sachen nur kurze Zeit zum wachsen brauchen. Was etwas länger braucht sind die richtigen Grasschalen. Die müssen nämlich erstmal alles durchwurzelt haben und mehrmals leicht geschnitten werden, damit sie groß und ertragreich sind.

Worauf man bei Kräutern aber immer achten muss ist, dass die meisten Lichtkeimer sind und nicht bedeckt werden dürfen. Das heißt aber auch, dass man darauf achten muss, dass die Oberfläche immer feucht bleibt (also besser nicht gleich in die pralle Sonne stellen).

: winke :
Nach oben Nach unten
Maggie
*Köttelfühler*
*Köttelfühler*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 12334
Ort : Aachen
Anmeldedatum : 09.11.07

BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Di 6 Mai 2008 - 10:38

Das ist wirklich ein interessanter und auch hilfreicher Beitrag,Buscape....Und meine Schweinchen finden es toll,daß ausdrücklich von "sehr großen Mengen " Gras die Rede war.. 24 12
Nach oben Nach unten
Laura
*Köttelprinzessin*
*Köttelprinzessin*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 13861
Alter : 38
Ort : Eschweiler bei Aachen
Anmeldedatum : 27.02.08

BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Di 6 Mai 2008 - 11:03

: :Lachen1: : @Maggie:
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Di 6 Mai 2008 - 11:08

hm... dein gewächshaus @ buscape sieht fast so aus wie der streifenhörchenkäfig meines nachbarn, den ich schon versucht habe güsntig abzugeben!

eigentlich könnte ich den ja umfunktionieren... :19: der hat nämlich auch so ne hülle! tropenklima kann also entstehen! 24
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Di 6 Mai 2008 - 21:46

@ maggie

naja, noch mehr gras als bei euch wächst in keinem Balkonkasten. Wenn sogar ne Kuh davon satt wird, brauchste wohl keins mehr anbauen ;)
War echt lustig heute bei euch! :cheers: sunny Löwenzahn meeriear
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Di 13 Mai 2008 - 22:27

Die Fotos hab ich heute gemacht von den Sachen die ich vor einer woche gesäht hab.



Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Fr 23 Mai 2008 - 21:37

soo... ich habe das heute auch mal ausprobiert und gepflanzt 24 ob das bei mir was wird :lol: naja ich habe auch noch basilikum udn schnittlauchsamen geholt die ich auch noch pflanzen will Löwenzahn
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Sa 24 Mai 2008 - 18:32

Vorsicht: Schnittlauch dürfen Meerschweinchen glaub ich nicht essen!
Nach oben Nach unten
Nicole
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11324
Alter : 39
Ort : Duisburg
Laune : Sorgen, Sorgen, Sorgen
Anmeldedatum : 28.08.07

BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Sa 24 Mai 2008 - 18:35

Buscape schrieb:
Vorsicht: Schnittlauch dürfen Meerschweinchen glaub ich nicht essen!

ja, das habe ich auch schon mal gelesen lesen1

_________________
Nach oben Nach unten
http://pupsis.repage8.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Sa 24 Mai 2008 - 20:57

joa den schnittlauch hatte ich auch eigentlich mehr für meine mama.... dann bekommen sie halt davon nichts. Danke
Aber Petersilie ist jetzt noch dazu gekommen. Das dürfen sie doch oder?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Sa 24 Mai 2008 - 21:02

Zitat :
Zwiebelgewächse wie Porree, Zwiebeln, Schnittlauch führen in größeren
Mengen zu Aufgasungen und sind für Meerschweichen meist auch zu scharf -

heißt das dann das sie nur ein wenig dürfen oder lieber gar nix????
Nach oben Nach unten
datMeerschwein
*Fellpopo-Süchtige*
*Fellpopo-Süchtige*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6205
Alter : 32
Ort : GT
Laune : Ein weinendes und ein lachendes Auge
Anmeldedatum : 03.09.07

BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Sa 24 Mai 2008 - 21:02

die dürfen sie nicht nur, die vergöttern sie 12

_________________
Nach oben Nach unten
http://notmeeris-vermittlung.webnode.com//
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Sa 24 Mai 2008 - 21:09

13 ich habe grade gelesen dass mah BRENNESSEL verfüttern kann also welk oder getrocknet.... hat das schon mal jemand von euch gemacht 13 13
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Sa 24 Mai 2008 - 23:37

Dein Beitrag ist echt toll, Du hast Dir so viel Mühe gegeben.
Jetzt weiss ich, was ich kommende Woche kaufe: ein kleines Gewächshaus und Samen 12
Mein Problem war nämlich immer, dass die Kräuter schnell vertrocknen. Aber in einem Gewächshaus kann das ja nicht so schnell passieren, bin nur noch nie auf die Idee gekommen, mir eins auf den Balkon zu stellen.
Vielen Dank!
Nach oben Nach unten
miss-gremlin
*Knopfaugen-Sklave*
*Knopfaugen-Sklave*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7268
Alter : 35
Ort : Solingen
Laune : Li-La-Laune
Anmeldedatum : 24.10.07

BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Sa 24 Mai 2008 - 23:45

11 vor ner Woche??? Ne, ne, ne, das kannst du mir nich erzählen 28 hab bei mir vor der küche auch einige Kräutersamen eingepflanzt. das ist auch so etwas über ne Woche her, aber wenn ich mir jetzt den Basilikum angucke, kann das ja überhaupt nicht stimmen. Was gibst du denen denn zu trinken? ich gebe ja zu, ich hab keine Händchen für sowas, aber ich habe sie bis jetzt täglich gegossen. Mal sehn wie lang ich das durch halte.

_________________
Nach oben Nach unten
Maggie
*Köttelfühler*
*Köttelfühler*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 12334
Ort : Aachen
Anmeldedatum : 09.11.07

BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Sa 24 Mai 2008 - 23:46

~Lissy~ schrieb:
13 ich habe grade gelesen dass mah BRENNESSEL verfüttern kann also welk oder getrocknet.... hat das schon mal jemand von euch gemacht 13 13

Ich habe letzten Herbst eine gigantische Ladung Brennesseln getrocknet.Und eine 2. Riesenwanne mit Laub von Obstbäumen .Den Winter über gab es davon immer mal wieder als Leckerlie.Die Tiere waren begeistert.Sah nur etwas merkwürdig aus,als unsere gesamte Terrasse tagelang voller Brennesseln lag... 11
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Sa 24 Mai 2008 - 23:48

und die haben das gerne gefressen 13 dann werde ich dass auch mal ausprobieren 26
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Sa 24 Mai 2008 - 23:55

brennessl trocknen ist wohl nicht leicht!
habe die frage mal in nem anderen forum gestellt, hier die wie ich finde sher informativen antworten 26
Zitat :
Die Brennessel ist eines der ältesten Heilkräuter...Sie wirkt harntreibend, blutreinigend, entschlackend und verdauungsfördernd. Regt den Stoffwechsel an, stärkt das Immunsystem und fördert die Blutbildung. Sie sollte vor dem verfüttern etwas trocknen, damit sie nicht mehr so brennt...

Die Brennessel sollte von einer ungedüngten Wiese, die nicht am Straßenrand liegt, kommen... aber das ist bei allen Gräsern, Kräutern und Bäumen so...

Zitat :
[b]Brennesseln kann man auch frisch verfüttern, aber nur ganz junge, kleine Triebe. Die sind vollgepackt mit Nährstoffen und Mineralien und haben noch nicht so viel Nesselgift -das ist das, was so brennt- wie die großen, ausgewachsenen Pflanzen. Beim Pflücken sollte man die Pflänzchen ganz unten anfassen und möglichst "von unten nach oben" greifen, dann bricht man die Brennhaare nicht ab und es tut nicht so weh auf der Haut. Alternativ kann man sich auch Gartenhandschuhe mitnehmen.. schaut zwar komisch aus, aber dann tut gar nichts weh. Wink
Meine Kaninchen fressen die ganz jungen Triebe sehr gerne!

Beim Selbertrocknen von Brenesseln muss man sehr proffessionell vorgehen!
Die Brennhaare der Pflanze, die bei Berührung an einer Sollbruchstelle abbrechen und ihr Nesselgift einer Nadel gleich in die Haut injizieren, müssen nämlich vor dem Trocknen zur Sicherheit möglichst alle abgebrochen werden. Dazu nimmt man die Brenesseln mit -bitte Handschuhe tragen bei den großen Pflanzen- und reibt jedes Blatt von der Blattspitze zum Stiel hin ab. Dann den Stiel von oben nach unten abreiben. Danach spült man die Brenesseln mit klarem Wasser ab. Durch das Abbrechen der Brennhaare tritt nämlich das Nesselgift aus, und durch das Abwaschen spült man es weg. Danach kann man die Brennesseln trocknen lassen, wie schon beschrieben, und verfüttern. Oder sich selber nen Tee davon machen Wink

Die Brenesseln, gerade die großen Pflanzen, würde ich nie einfach so ohne Vorbehandlung trocknen. Dabei verbleibt nämlich der gesamte Gift-Cocktail, der in den Pflanzen enthalten ist, in den Zellen, und wird dann von den Tieren mitgefressen.

Allzuviel davon würde ich aber nicht geben.


aber es gibt wohl auch einige die die normal trocknen scratch ich hab es noch nicht probiert weil es so aufwändig ist aber werde es mal bald in angriff nehmen 24
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Sa 24 Mai 2008 - 23:56

ich mache das auch..... 26 mal gucken ob das was wird
Nach oben Nach unten
miss-gremlin
*Knopfaugen-Sklave*
*Knopfaugen-Sklave*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7268
Alter : 35
Ort : Solingen
Laune : Li-La-Laune
Anmeldedatum : 24.10.07

BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   So 25 Mai 2008 - 0:39

hab letztes jahr auch brenneseln getrocknet. und wenn sie einmal trocken sind pieksen sie auch nicht mehr. die schweine fandens auch total lecker. heute hab ich mit der sense die ganzen brenneseln auf meinem riesen mitsthaufen gekillt. jetzt muss ich auch nur noch warten bis sie trocken sind. leider war auch alles voller kletten, die muss ich wohl aussortieren. Oder weiß jemand zufällig, ob sie die auch fressen könnten?

_________________
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   So 25 Mai 2008 - 15:49

Hab mir jetzt auch das kleine Gewächshaus bei Amazon bestellt und freue mich schon total drauf :-)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Fr 30 Mai 2008 - 14:34

Ich habe heute Samen und Erde gekauft. Und zwar habe ich ausser Zitronenmelisse, Basilikum, Dill, Petersilie usw noch "Meerschweinchen-Wiese"-Samen gekauft. Finde ich voll lustig, dass es sowas gibt. Als Erde habe ich Anzucht-Erde gekauft. Ich war mir unsicher, welche am Besten ist. Ich habe keine ohne Dünger gefunden. Der Verkäufer meinte dann, dass Dünger den Schweinchen nicht schadet...habe ihm zwar widersprochen, aber er hat gesagt, dass die Anzucht-Erde noch am wenigsten Dünger enthält. Kann ich die nehmen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   Fr 30 Mai 2008 - 16:49

Ja, Anzuchterde wird manchmal auch als Kräutererde deklariert. Das liegt daran, dass Anzuchterde fast keine Nährstoffe besitzt und Kräuter auch nur wenige benötigen.(hab ich mal in nem buch nachgelesen) Der Vorteil ist, dass Anzuchterde/ Kräutererde eine sehr feine Struktur hat und nicht so fest zerklumpt wie normale erde. Dadurch können sich die feinen Wurzeln der Kräuter leichter entfalten. Warum es extra Kräuterdünger zu kaufen gibt, weiß ich nicht!!!

Ich benutze meistens gartenerde für gemüse. Dort sind in der Regel nur Naturdünger (meistens Guano) in leichten mengen vorhanden. Welche ich nie benutzen würde ist reine Blumenerde, da dort oft Langzeitdünger drin ist. Anzuchterde ist denke ich wohl die beste wahl. ich habs aber noch nicht ausprobiert.
Leider weiß ich auch nicht ob und in wie weit Guano (Seemövenkacke) gut oder schlecht für die Schweinchen sind. In der Hinsicht wird ja auch kaum geforscht!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: kleine Leckerchen   

Nach oben Nach unten
 
kleine Leckerchen
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Meerschweinchen-Liebhaber-Forum :: UNSERE MEERSCHWEINCHEN :: Ernährung und Päppeln-
Gehe zu: