StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

  Wichtig! Meine Kessy verweigert ....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Silly
* Mini-Schnute *
* Mini-Schnute *


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 138
Alter : 47
Ort : Volkmarsen
Anmeldedatum : 13.10.13

BeitragThema: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Di 27 Mai 2014 - 23:19

Hallo
ich habe seit langen mal wieder ein krankes Schweinchen.
Unsere kesse Kessy frißt kaum noch.Ausser ihr geliebtes Tomatchen.
Wir waren heute beim TA und haben sie gecheckt. Zähne sind ok.
Die Mechanik wie sie so schön sagte funktioniert auch.Sie nimmt
auch nicht ab bisher. Also scheint sie soviel zu sich zu nehmen,das
sie ihr Gewicht noch hält.Aber sie hatte 2 trockene Köttel am Po.
Sie köttelt auch nicht mehr. Meine TÄ meint wenn sie nicht frißt
wollte sie mal den Kauapperat röntgen. Kann es sein das sie Verstopfung hat.
Sie versucht auch Köttel vom Knut aufzunehmen.Gestern Abend hatte ich ihr
Lefax gegeben,danach gluckerte ihr Bauch.Hat noch jemand sowas schon mal
gehabt oder Erfahrung damit was man noch tun kann oder wonach man suchen
könnte?
Ich hoffe ihr könnt weiter helfen.
Lg Silvia
Nach oben Nach unten
datMeerschwein
*Fellpopo-Süchtige*
*Fellpopo-Süchtige*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6205
Alter : 31
Ort : GT
Laune : Ein weinendes und ein lachendes Auge
Anmeldedatum : 03.09.07

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Mi 28 Mai 2014 - 7:15

Wenn sie Fremd Köttel klauen will würde ich ihr noch Bene Bac geben für die Darmflora!

_________________
Nach oben Nach unten
http://notmeeris-vermittlung.webnode.com//
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Mi 28 Mai 2014 - 8:57

Fremdköttel sind sogar viel besser als Bene Bac, wenn sie genügend davon auf nimmt
.............................wenn sie Verstopfung haben sollte, so wie es sich fast anhört, würde ich Dir raten Dir Spascuprell zu besorgen und mehrmals am Tag davon ein paar ml zu verabreichen und wenn möglich MCP und Novalgin

Dafür sollte es aber eine ziemlich gesicherte Diagnose vorhanden sein.
Spascuprell von der Firma Heel kannst Du aber auf jeden Fall zusätzlich geben, damit die Köttel wieder besser flutschen.

Wenn bei mir ein Schweinchen Verstopfung hat, frisst es auch sehr viel schlechter und weil der Kot ja noch im Körper verbleibt, geht das gewicht auch nicht so schnell sichtbar runter
Nach oben Nach unten
Fio
* Ferkel-Liebhaber *
* Ferkel-Liebhaber *
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2900
Alter : 43
Ort : Frangkn ;)
Anmeldedatum : 06.07.08

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Mi 28 Mai 2014 - 13:47

Da schließ ich mich meinen Vorrednern an - das klingt eher nach Verstopfung, wenn nichts mehr rauskommt! Das kann man anhand eines Röntgenbildes auch sehr gut erkennen.
Was auch hilft, ist etwas öliges, damit es wieder besser flutscht!
Nach oben Nach unten
Wutz
*Fellpopo-Fan*
*Fellpopo-Fan*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 5539
Alter : 33
Ort : Hier
Anmeldedatum : 13.05.10

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Mi 28 Mai 2014 - 21:25

Gute Besserung! 

Allerdings wurde MCP mit sofortiger Wirkung aus dem Handel genommen!!
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/?id=51910

Da wäre ich auch bei den Meerschweinchen vorsichtig. Das Problem ist wohl, dass es die Hirnschranke überwindet... Das also wirklich nur im Notfall und gesicherter Diagnose. 

Kannst du ihr vermehrt Gemüse mit hohem Wasseranteil geben?
Nach oben Nach unten
Silly
* Mini-Schnute *
* Mini-Schnute *


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 138
Alter : 47
Ort : Volkmarsen
Anmeldedatum : 13.10.13

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Mi 28 Mai 2014 - 22:45

Hallo
also wir haben heute Spascupreel geholt hat sie heute noch 2 mal bekommen.
MCP hat mir meine TÄ auch verschrieben und ist auch da.
@Wutz MCP Tropfen sind nur verboten, das ganze gibt es noch in Ampullen,so die Apothekerin.
Ich bekomme ja kein Gemüse in sie rein.
Heute Abend hat sie Öl bekommen. Wenn ich ihr fressen hinhalte rupft sie es ab vom
Salat z.B. und Heu oder Gras hexelt sie es mir klein,aber sie frißt bzw schluckt es nicht runter.
Was hat das zu bedeuten? Geköttelt hat sie auch ganz kleine,trockene Köttel.Ist es jetzt was im Hals oder doch eher Verstopfung?Der Gewichtverlust ist momentan sehr gering,waren heute morgen 10 g
weniger als gestern Abend. Und heute Abend habe ich sie etwas gepäppelt da hat sie von 1254 auf 1269
wieder gehabt.
Ich hoffe das sind einige Infos womit ihr evtl besser helfen könnt.
Lg Silvia
Nach oben Nach unten
Silly
* Mini-Schnute *
* Mini-Schnute *


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 138
Alter : 47
Ort : Volkmarsen
Anmeldedatum : 13.10.13

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Do 29 Mai 2014 - 22:32

Hallo
Seit heute verliert Kessey auch an Gewicht.Es kommen so langsam
wieder ein paar Koettel.Aber mit dem futtern klappt es noch nicht.
Ein paar Heuhalme und ganz wenig Frischfutter,aber hauptsache
wenn ich sie zum fuettern draussen habe.Habe ihr heute noch mal
MCP gegeben und etwas Oil.Aber das fressen macht mir noch
Sorge.Wjrd das wohl noch? Mit dem zufuetten hat sie auch nicht,wehrt
sich furchtbar.Nehme si morgen noch mal mit zum TA.
Oded koennte sie doch noch was anderes haben.? Sie knuellt
sich ziemlich zusammen bei mir auf dem Tisch.
Entschuldigt neine Schreibweise,aber ist mit dem Handy.
Lg Silvia
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Fr 30 Mai 2014 - 9:44

Schweinchen mit Verstopfung verhalten sich aber oft so, dass sie sich zu zusammen knüllen. Trotz allem ist es natürlich immer gut, sie nochmals nem TA vorzustellen
Ich würde trotzdem veruchen ein wenig weiter zu päppeln....................nur eben sehr dünnflüssig, da es im Magen ja immer noch zusätzlich etwas quillt, was dann die Verstopfung noch begünstigen könnte
Am besten lieber alle paar Stunden 5 ml Brei, als gleich größere Mengen,
...................und nach dem Päppelbrei dann immer einen halben ml Leinöl oder ähnlich gutes Öl eingeben.
Viel Flüssigkeit ist nun wichtig, damit auch der Kreislauf nicht zusammen bricht.
Zusätzlich würde ich noch zweimal tägl Vitamin C Pulver verabreichen

An dass Päppeln müssen sich die meisten Schweinchen erst mal gewöhnen, aber wenn sie merken, dass ihnen nichts schlimmes passiert, wirds mit jedem Mal leichter
Nach oben Nach unten
Silly
* Mini-Schnute *
* Mini-Schnute *


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 138
Alter : 47
Ort : Volkmarsen
Anmeldedatum : 13.10.13

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Fr 30 Mai 2014 - 22:20

Hallo Baerbel
das mit dem paeppeln waere besser gegangen bevor die Ta sie
geaergert hat mit in die Schnute schauen.
Heute morgen hat sie schon wieder mehr selbststaendig
gefressen.Es war sehr duenn was ich ihr gab.
Oil hat sie bekommen,erst ab heute nicht mehr.
Nun ist ihr Kot nun ziemlich weich.Hoffentlich bekommt
sie jetzt kein Durchfall,evtl.vom MCP?
Ansonsten nimmt sie etwas mehr am Leben de anderen Teil.
Lg Silvia
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Sa 31 Mai 2014 - 8:54

Das pendelt sich sicher schnell wieder ein mit dem weichem Kot.
Erst mal ist das Wichtigse, dass Kot wieder kommt.

Wieviel MCP gibst Du denn noch?
Ich würde auch wenn sie ein wenig selbstständig frisst weiter päppeln, damit die Verdauung nicht gleich wieder zum erliegen kommt.
2-3 Tage mach ich das immer noch weiter, nachem ne Besserung eingetreten ist smile 
Nach oben Nach unten
Silly
* Mini-Schnute *
* Mini-Schnute *


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 138
Alter : 47
Ort : Volkmarsen
Anmeldedatum : 13.10.13

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Sa 31 Mai 2014 - 21:52

Hallo
danke für deine Antworten. Sie frißt relativ gut.Ist auch munterer als vorher.
Ich päppel sie derzeit nicht.Das Gewicht bleibt zur Zeit gleich.
Fressen tut sie auch gerne wenn ich sie bei mir draussen ist.
Bene Bac gebe ich ihr auch aber nicht ständig bei jeden raus nehmen.
Sie bekommt jetzt nur noch 2 Tropfen MCP zum abgewöhnen bis morgen.
Reicht das aus oder wird sich der Zustand dann wieder verschlechtern.
Ich habe einfach nur Angst, das die Verstopfung wieder kommt.
Lg Silvia
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   So 1 Jun 2014 - 9:10

Wie sehen denn die Köttel inzwischen aus?
Ich denk aber mal, dass Du MCP sicher bald absetzen kannst. Kannst ja zur Sicherheit noch ein paar tage das Spascuprell weiter geben.......................da ist Vertinal drin, welches positiv auf die Darmperistaltic einwirkt

weiterhin gute Besserung.

Hier nochmal mein Grund, weshalb ich immer ein paar tage länger päppel. Da die geschwächten Tiere zwar oft beginnen zu fressen, aber noch nicht so stetig, sodass keine Pausen und somit Gase im Darm entstehen können, reagieren viel Schweinchen des öfteren anschließend mit Aufgasungen. Füttert man aber 3 mal tägl noch etwas Brei zu, minimiert sich das Risiko um ein Vielfaches.
So auf jeden Fall meine Erfahrungen mit Verdauungsproblemen umzugehen
Nach oben Nach unten
Silly
* Mini-Schnute *
* Mini-Schnute *


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 138
Alter : 47
Ort : Volkmarsen
Anmeldedatum : 13.10.13

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   So 1 Jun 2014 - 22:02

Hallo Bärbel,
wie ich im vorigen Beitrag schon schrieb,hat sie heute das letzte Mal MCP bekommen.
Ich hoffe, es ist nicht falsch.Sie bekommt weiter erst mal noch das Spascupreel.
Sie frißt im Moment recht gut,auch so langsam wieder Salat. Ich hoffe,wir haben
das schlimmste überstanden.Sie hat auch heute im laufe des Tages wieder etwas
Gewicht dazu gelegt,wenn auch nur minimal.Mal schauen wie es sich entwickelt.
Trotzdem vielen Dank für den Tip mit dem MCP denn ohne hätten wir es glaub ich
nicht geschafft. FuerJenny 
Halte euch auf dem Laufenden.
Lg Silvia
Nach oben Nach unten
Fio
* Ferkel-Liebhaber *
* Ferkel-Liebhaber *
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2900
Alter : 43
Ort : Frangkn ;)
Anmeldedatum : 06.07.08

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   So 1 Jun 2014 - 22:33

Schön, dass es Kessy wieder besser geht  24 
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Mo 2 Jun 2014 - 9:02

Schöne Nachrichten von der kleinen Kessymaus hüpfrot 
..................weiterhin  gutebesserung 
Nach oben Nach unten
Silly
* Mini-Schnute *
* Mini-Schnute *


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 138
Alter : 47
Ort : Volkmarsen
Anmeldedatum : 13.10.13

BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   Do 12 Jun 2014 - 22:47

Hallo
also so weit geht es Kessy gut,aber mit ihrem Fressverhalten ist es noch
immer nicht normal.Sie frißt zwar aber immer noch nicht so gut. Sie liegt
mit ihrem Gewicht 35 G unter dem Gewicht wo wir letztes Mal waren.
Päppelspritze nimmt sie gerne und freiwillig.Sie holt sich auch bei unserem Knut
Köttel und frißt sie. Aber was kann da noch ein Problem sein.?
Ich hoffe ihr könnt helfen.
Lg Silvia
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wichtig! Meine Kessy verweigert ....   

Nach oben Nach unten
 
Wichtig! Meine Kessy verweigert ....
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gute Gründe, warum Rechtschreibung im Ratten- und Mäusereich wichtig ist
» Wichtig zu wissen.... Schlaganfall ...
» Warum ist das Spenden so wichtig?
» Meine Winterharten
» meine HP

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Meerschweinchen-Liebhaber-Forum :: UNSERE MEERSCHWEINCHEN :: Krankheits- und Kastrationsfragen-
Gehe zu: