StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Skinny - Herzprobleme - andere Dosierungen?

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Skinny - Herzprobleme - andere Dosierungen?   Mo 2 Jun 2014 - 19:42

Jaron ist fast 5 Jahre alt und hat nu seit einigen Monaten Herzproblemen. Zwischenzeitlich lagerte er Wasser ein, was wir durch höhere Dosierungen in den Griff bekamen. Nun bekommen wir es garnicht mehr weg.

Er bekommt 3mal täglich Dimazon 5mg und Cartesure 1/4 der 1,25 mg Tablette. Dazu Scilla 3mal täglich und seit knapp 1 Woche Enacard 1/4 Abends. Das scheint dann etwas zu helfen, morgens wirkt er aufgeweckter, es scheint minimal weniger Wasser im Körper zu sein. Auf Rücksprache mit meiner TÄ, soll ich es nun auch Morgens geben.

Er frisst noch gut, kommt auch immer zum Futter. Liegt sonst aber sehr viel und ist schlapp. :(

Nun meine Überlegung, müssten Skinnys da anders behandelt werden? Noch weitere oder andere Medikamente? Wer hat schon Erfahrung mit Herzproblemen bei Nackedeis? Sie haben ja einen deutlich höheren Stoffwechsel, verarbeiten die Medis dadurch sicherlich schneller.
Nach oben Nach unten
Maggie
*Köttelfühler*
*Köttelfühler*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 12334
Ort : Aachen
Anmeldedatum : 09.11.07

BeitragThema: Re: Skinny - Herzprobleme - andere Dosierungen?   Mo 2 Jun 2014 - 20:14

no1  Tut mir leid.Ich hatte zwar lange Zeit ein (Not-) Skinny,aber mit der Dosierung solcher Medikamente kenne ich mich gar nicht aus.
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 58
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Skinny - Herzprobleme - andere Dosierungen?   Di 3 Jun 2014 - 8:34

Ich kenn mich da auch leider nicht aus.
Z Zt kämpfen allerdings meine Herzpatienten auch mächtig, wegen des Wetters, so Fr Dr Ewringmann.

Bekommt er denn bei all den Medis genügend Flüssigkeit zusätzlich. Das lässt den Kreislauf auch manchmal so kippen.
Aber vllt ruft Deine TÄtin ja mal bei Fr Dr Ewringmann an und fragt dort nach. Sie ist doch sehr erfahen, was solche Erkrankungen betrifft
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Skinny - Herzprobleme - andere Dosierungen?   Di 3 Jun 2014 - 8:46

Hallo,

ja, zum einen muss ich ihm ja die Medis geben, die ich schon in sehr viel Wasser anrühre, welches er problemlos zu sich nimmt. Das sind schon sicherlich so knapp 20 - 30 ml täglich. Und dann päppel ich zu, da ich bei dem Wasser ja garnicht mehr weiß, was ist nun eigenes Körpergewicht und was noch sein normales Gewicht. Nimmt er ab oder hält er es unter dem Wasser. Ich erkenne es nur am Gewicht alleine nicht. Und der Päppelbrei ist auch sehr flüssig angerührt.

Danke, für den Tip. Ich werde ihn an meine TÄ weitergeben.
Nach oben Nach unten
Fio
* Ferkel-Liebhaber *
* Ferkel-Liebhaber *
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2900
Alter : 44
Ort : Frangkn ;)
Anmeldedatum : 06.07.08

BeitragThema: Re: Skinny - Herzprobleme - andere Dosierungen?   Di 3 Jun 2014 - 13:39

Ich habe zwar noch 3 Naggeles, aber (gott sei dank) keine Erfahrung mit Herzerkrankungen. Tut mir leid!
Ich kann nur bei den Nackten sagen, dass sie gut auf Bioserin ansprechen, was den Stoffwechsel anregt und dadurch den Körper allgemein auch stärkt.
Aber so im Hinblick auf die Erkrankung ist das dann wohl eher nicht so hilfreich und ich würde auch dem Ratschlag von Bärbel folgen!
Trotzdem gute Besserung an dein Mäuserl  gutebesserung 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Skinny - Herzprobleme - andere Dosierungen?   

Nach oben Nach unten
 
Skinny - Herzprobleme - andere Dosierungen?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Jahreshauptversammlung der IG Yucca und andere Freilandsukkulenten
» Jahreshauptversammlung der IG Yucca und andere Freilandsukkulenten
» wann blüht Opuntia pachypus
» Zwei Yucca Kandidaten fürs Freiland 2012 !
» Jahreshauptversammlung der IG Yucca und andere Freilandsukkulenten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Meerschweinchen-Liebhaber-Forum :: UNSERE MEERSCHWEINCHEN :: Krankheits- und Kastrationsfragen-
Gehe zu: