StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Leni ......gehts wieder gut

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Leni ......gehts wieder gut   So 26 Okt 2014 - 9:11

.....................die Süße hat innerhalb einer Woche gut 120 Gramm an Gewicht verloren.   11  18
Durch dieses lange viele Fell merkt man ein Gewichtsverlust noch sehr viel schlechter, als bei den Kurzhaarigen
Und da  sie sich nach wie vor immer noch so ängstlich zeigt und immer gleich in ein Häuschen läuft wenn sich jemand dichter nähert, ist mir das garnicht aufgefallen.
Hab mich heut morgen nur gewundert, dass sie nicht gleich wie die Raupe Nimmersatt gleich über den Prall gefüllten Frühstücksteller herfiel.

Sie zog sich nur ein/zwei Sachen runter, liess sie dann aber unangeknabbert liegen und verzog sich gleich wieder.
Das war natürlich ein untrügliches Zeichen. Hab sie natürlich sofort Grundgecheckt udn kann nichts feststellen. Zähne sind alle drin und auch nicht wackelig, aufgast ist sie auch nicht.................schon merkwürdig. Natürlich gabs dann gleich ne Portion Päppelbrei, Sab und einiges andere, zur Erststabilisierung

..........................sowas passiert natürlich auch immer dann, wenn meine TÄ in Urlaub sind.
Und ich hab grad noch vor zwei Tagen mit einer FReundin telefonert und ihr erzählt wie entspannt es grad ist, dass ich mal kein krankes Päppeltier hier habe.
Hat ja nicht lange gewehrt, meine Ausruhphase.

Nun musss ich mal schauen, was Mäuschen für ein Problem hat
smile  ....................meine kleine süße Zuckerschnute trost12


Zuletzt von Bärbel am So 23 Nov 2014 - 9:08 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Maggie
*Köttelfühler*
*Köttelfühler*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 12334
Ort : Aachen
Anmeldedatum : 09.11.07

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   So 26 Okt 2014 - 9:24

winke02 Hallo Bärbel ! Erst einmal gutebesserung ans Schweinchen.

Mein Beppo begann vor einigen Wochen mit genau diesen Symptomen und ich vermutete erst auch was an den Zähnen.Wie sich herausstellte,hatte er eine schmerzhafte,eitrige Halsentzündung.Unbedingt checken lassen !
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   So 26 Okt 2014 - 10:47

Auch nochmal ne gute Idee, ................danke Maggi.
Grad wo ich letzte Woche ne dolle Halsentzündung hatte, kanns ja gut möglich sein, dass ich sie trotz aller Vorsicht doch mit angesteckt hatte Rolling Eyes

......................und klar wird dass gecheckt 12

Hat nur grad die Ärztin grad nur Vertretungs-Dienst, die damals ein wenig mit für Gizmos Misere verantwortlich war, indem sie eben nicht erfahren genug war und er damals beinahe frühzeitig eingeschläfert worden wäre.
Ab Mittwoch sind erst wieder meine TÄte da.

Wirds aber heut noch schlimmer, geh ich natürlich auch schon vorher zum TA
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   So 26 Okt 2014 - 11:37

Ich werd wohl heute noch in die Notfallsprechstunde gehen müssen
..................auch wenn meine TÄte nicht da sind.

Hab sie grad gepäppelt, das nahm sie gut an, anschließend wollte sie sich mit den anderen ans eigenständige Fressen machen, aber sie bekommt nichts runter bzw versuchts nicht mal, dieses ins Mäulchen zu nehmen. trotz klein geschnippeltem Futter.
Die Arme tröst00
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Mo 27 Okt 2014 - 8:18

Ich war gestern noch mit Ines zusammen mit Leni in der Nofallsprechstunde, wo leider keinerlei Anzeichen gefunden werden konnte, warum s ihr so schlecht geht.
Alles natürlich unter dem Vorbehalt der noch etwas unerfahrenen TÄtin.
Sie ist nicht aufgegast, die Zähnchen sahen soweit sie das beurteilen konnte auch gut aus, der Rachen war angeblich nur ein ganz klein wenig gerötet und nur die Lymphknoten sollen ein klein wenig vergrößert sein. Fr Dr hat ausgiebig das Mäulchen unter die Lupe genomen, allerdings war die spezielle Lampe mit der man bei der Behandlung ins Mäulchen leuchtet außr Betrieb.
Aber sie hat es dann mit dieser kleinen Lampe vorgenommen, mit der man auch Ohren und Mäulchn ausleuchten kann.
Auf jeden Fall ein unbefriedigendes Ergebnis................bis jetzt

Sie bekam ne Infusion, AB, Catosal und Schmerzmittel
.....................allerdings verweigert sie weiterhin jegliche selbstständige Nahrungsaufnahme und sondert sich von den anderen ab..............................mit Kopf in die Ecke gedreht.

Kein gutes Zeichen.................auf jeden Fall lässt sie gut erkennen, wie schlecht es ihr gehen muss.
Was nun inzwischen aber auch schon ein Problem zu sein scheint, sind die Mini-knochenharten Köttel.
Natürlich behandel ich auch dagegen...........................werd sie heute 2 stündl Päppeln udn wenns zum Abedn noch nicht besser geworden ist, steh ich morgen früh als allererstes vor der TA Praxis.................................dann werd ich sie nicht weiterhin nur auf Verdacht hin behandeln
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Mo 27 Okt 2014 - 9:00

16 Es scheint sich wohl doch um was Infektiöses zu handeln.....................Max hab ich auch eben schaufend, fast Röchelderweise im EB wahrgenommen. Gestern war noch garnichts zu hören no1

Ich will nicht schon wieder so dolle Schweinchenprobleme haben.................... hab noch nicht mal wieder richtig Luft holen können, seit Gizmos Tod und den folgenden VG's

Werd nun ne TB herrichten, wo beide mit Rotlicht behandelt werden können, mehrmals am Tag 10-15 Minütchen
.............................und morgen zu meinen TÄten eilen.
Die sind zum Glück doch schon seit heute wieder da, heute ist da aber der Teufel los, wenn die aus dem Urlaub kommen.
Außer natürlich,............kippt mir hier eine/r ab, dann steh ich da natürlich sofort auf der Matte.
Nur heute finden die auch keine wirkliche Zeit für ne ausführliche Dianostik
Nach oben Nach unten
Maggie
*Köttelfühler*
*Köttelfühler*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 12334
Ort : Aachen
Anmeldedatum : 09.11.07

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Mo 27 Okt 2014 - 9:57

smile Ach je,du Arme.Du hättest ja nun wirklich mal ne längere Pause von all diesen Problemen verdient.Ich drücke die Daumen ! daumendrück1
Nach oben Nach unten
Fio
* Ferkel-Liebhaber *
* Ferkel-Liebhaber *
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2900
Alter : 43
Ort : Frangkn ;)
Anmeldedatum : 06.07.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Mo 27 Okt 2014 - 18:24

Oh sch... das sind aber wirklich keine guten Nachrichten - hatte dir so gewünscht, dass du endlich auch mal ne schöne Schweinchenzeit genießen kannst! smile
Nachdem du nun sagst Max hat auch noch zu schnorcheln angefangen ist mein Tipp warscheinlich falsch, möchte ihn aber trotzdem zur Vorsicht noch anbringen.
Picasso hatte vor einigen Wochen früh nicht ordentlich gegessen - war natürlich auch sofort beim TA weil ich beim Durchchecken nichts gefunden habe. Aufs erste hat sie auch nichts gefunden und hat ihn dann erstaunlicherweise noch ausgequetscht und BINGO ... es war Blut im Urin, sprich Blasenentzündung. Sie war erst kürzlich auf einer Fortbildung für Kleintiere, da wurde gesagt, dass IMMER an so etwas gedacht werden sollte.
Vielleicht hilfts ja - ich wünsche deinen Süßen ganz ganz schnelle gute Besserung. Es wird doch euch auch endlich mal ein bischen Ruhe gegönnt sein hoff gutebesserung
Nach oben Nach unten
Laura
*Köttelprinzessin*
*Köttelprinzessin*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 13861
Alter : 37
Ort : Eschweiler bei Aachen
Anmeldedatum : 27.02.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Mo 27 Okt 2014 - 18:51

Das ist ja gar nicht schön 16
Wie sieht es denn heute aus?? dd gutebesserung dd

_________________
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Mo 27 Okt 2014 - 20:16

So ihr Lieben, jetzt kommt nochmmal ein kurzer Bericht.........................bin nämlich grad nervlich ein wenig fertig.
Als ich Nachmittags leni päppeln wollte, tropften ihr plötzlich dicke dunkle Blutstropfen aus dem Mäulchen.

Ich war völlig geschockt und bin natürlich sofort zum Arzt gerannt
............................und nach langer intensiver Suche fanden wir dann auch endlich die Ursache, sie hatte dort wo der Maulspreizer sitzt und die Stelle verdeckt hatte, ne ganz tiefe große Wunde, voll entzündlichem Sekrets.
tröst00   Ohje, die Arme, was hat sie da alles aushalten müssen, bis der Dreck da raus gekratzt war.
Wo sie sich diese Riesenwunde zugezogen hat, es ist mir ein absolutes Rätsel..........................ich könnte glatt mit ihr weinen.
Bin nun aber froh, dass wir die Ursache gefunden haben.
Muss nun tägl zum säubern der Wunde hin, die wenn sie sich nicht nach und nach selbst schließen sollte genäht werden muss.
Aber jetzt muss erst mal alles Wundsekret und alle Essensreste da raus.
Am besten sollte sie von innen nach außen hin zuheilen.

Soviel erst mal zu meiner kleinen Maus..........................muss jetzt auch erst mal ein wenig runter kommen und ein kurzes Päuschen einlegen, denn in ner guten Stunde steht schon wieder Päppeln auf dem Programm.

Danke für all eure lieben Worte und Wünsche an Leni knutscha
..................berichte dann morgen weiter
Nach oben Nach unten
Fio
* Ferkel-Liebhaber *
* Ferkel-Liebhaber *
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2900
Alter : 43
Ort : Frangkn ;)
Anmeldedatum : 06.07.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Mo 27 Okt 2014 - 23:07

18 mensch Bärbel, was für ein Riesenschreck tröst00
Die arme Motte, das müssen ja wirklich richtig heftige Schmerzen gewesen sein - kein Wunder, dass sie nichts essen wollte no1
Das kann leider schnell passieren, einmal blöd mit irgendwelchen Ästen was eingerissen oder was mit Dornen im Heu (war bei einer Bekannten ihren Hasis so) aber jetzt hat sie die Chance endlich wieder gesund zu werden.
Pfleg sie gut und einen dicken Drück von uns - werd bald gesund liebe kleine Leni!
Und dir viel viel Kraft bei deinen Pflegeaktivitäten knutscha
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Di 28 Okt 2014 - 8:33

Danke für eure lieben Worte :drück:

Kann euch nur sagen, ich bin auch völlig ratlos wo sie sich eine solche Verletzung zugezogen haben könnte.
Hab das ganze Zimmer abgesucht, nach möglichen Verletzungsquellen.
Mein TA meinte es sieht nach ner ganz bösen Kampfverletzung aus, wo sich einer ganz böse in ihr verbissen haben müsste........................aber hier sind alle völlig friedvoll im Umgang miteinander..................nichts was auch nur in Ansätzen darauf hindeuten könnte, wie Unstimmigkeiten untereinander :grübel:
Ich kann mich nur am Kopf kratzen, wie sowas passieren konnte. :33:


hmm ...............Meinst Du wirklich Fio, dass dass von Ästen oder Dornen im Heu passieren könnte

Heut morgen beim Päppeln lief ihr erst mal wieder jede Menge Blut aus dem Mäulchen..........................nicht einfach, sich dann zu sagen, sie musss aber was fressen und trotz allem weiter zu päppeln.
Leni ist so tapfer dabei.
Heut morgen stand sie mittig im Zimmer, als wolle sie sagen, hey, wo bleibt mein Päppelbrei.
Als ich sie dann aber nehmen wollte, verlies sie dann doch ert mal wieder der Mut :hand:

Sie tut mir echt sehr sehr leid.......................dass müssen starke Schmerzen sein, die sie da grad aushalten muss
Nach oben Nach unten
Maggie
*Köttelfühler*
*Köttelfühler*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 12334
Ort : Aachen
Anmeldedatum : 09.11.07

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Di 28 Okt 2014 - 10:05

15 Oh die Arme ! Das muß ja wirklich höllisch weh tun.Hoffen wir,daß es sich schnell bessert.

13 Habe es jetzt nicht so richtig verstanden...Ist die Wunde innen oder außen ? Dachte erst innen,aber wie sollte es denn da eine Kampfverletzung sein ?
Nach oben Nach unten
Fio
* Ferkel-Liebhaber *
* Ferkel-Liebhaber *
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2900
Alter : 43
Ort : Frangkn ;)
Anmeldedatum : 06.07.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Di 28 Okt 2014 - 13:56

@ Bärbel: Ja, definitiv. Bei Andis Arbeitskollegin lief es auch auf einen Notdienstlichen TA-Besuch raus.
Der Hase wurde narkotisiert und ihm in mühevoller Kleinarbeit noch einige Stacheln aus der Mundhöhle entfernt.
Sie hatte es leider zu spät gemerkt, dass da größere Stachelteile im Heu sind.
Ich hab einige Zeit später mir in meinem Heu auch "Wehgetan" und hab daraufhin den ganzen Sack weggeworfen.
Die Gefahr war mir zu groß 24 smile Seitdem knautsch ich das immer gut durch und hoffe, dass mir so alles auffällt.
Kann durchaus sein, wenn sie auf irgendwas grad rumkaut und sich dabei so ein Stachelteil blöd querstellt und irgendwo reinspießt.
Die arme Maus hat ja nicht mal die Chance vorn Spiegel zu gehen und da was rauszupulen.

Wirklich blöde Situation, die arme Motte hat Hunger, weiß dass der Päppelbrei dem Bauchi guttut und dass es aber auch gleichzeitig richtig heftig Aua im Mund macht. Für dich saublöd - einerseits ihr wehzutun und gleichzeitig das Beste zu wollen.
Ich würd ihr auf jeden Fall ne viertel- bis ne halbe Stunde vorher Schmerzmittel geben, dass kann dann schon mal wirken, dann wird's vielleicht a bisserl angenehmer für die arme Leni liebhab knutscha
Mensch, da habt ihr ja wieder voll ins Schwarze gelangt - tut mir richtig leid für euch zwei gutebesserung getwell
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Di 28 Okt 2014 - 15:41

Maggie schrieb:
15 Oh die Arme ! Das muß ja wirklich höllisch weh tun.Hoffen wir,daß es sich schnell bessert.

13 Habe es jetzt nicht so richtig verstanden...Ist die Wunde innen oder außen ? Dachte erst innen,aber wie sollte es denn da eine Kampfverletzung sein ?

Ja die Wunde ist im Mäulchen. Weshalb ich auch nicht vn ner Kampfverletzung ausgehe. Dann müsste es, wenn sie jemand wirklich so blöde erwischt hätte, auch den Gegenbiss von außen geben.
Deshalb kann ich mir diese überhaupt nicht vorstellen
..........................finde aber auch sonst nichts im Zimmer, wo sie vllt hängen geblieben sein könnte, bzw sich so aufgespießt haben könnte Rolling Eyes


Zuletzt von Bärbel am Di 28 Okt 2014 - 15:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Di 28 Okt 2014 - 15:49

Fio schrieb:

Mensch, da habt ihr ja wieder voll ins Schwarze gelangt - tut mir richtig leid für euch zwei gutebesserung getwell

Ja da hast Du Recht, haben wirklich wieder mal voll ins Schwarze gelangt.

Ich kann mir dann höchstens nur noch vorstellen, dass sie sich beim Zweigeknabbern vllt ganz plötzlich erschreckt hat, lossprang und sich dabei den Zweig/Ast ins innere Mäuchen gerammt hat.

winke02 Kann aber auch schon einen kleinen Fortschritt verkünden. Sie probiert sich wiedr an kleinen eigenständig gefressenen Häppchen.
Zwar nur ganz vorsichtig, aber sie frisst dann schon dass ein oder andere Heuhälmchen oder Grashälmchen wieder
..........................wenn dass keine gute Nachricht ist freude01 freugelb freude01

Ich staune immer wieder, wie schnell Tiere sich wieder ans fressen machen.....................wie stark ihr Überlebenswille ist, dass sie unter so starken Schmerzen schon wieder zu fressen beginnen
Nach oben Nach unten
Maggie
*Köttelfühler*
*Köttelfühler*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 12334
Ort : Aachen
Anmeldedatum : 09.11.07

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Di 28 Okt 2014 - 16:24

Mach bloß so tapfer weiter,Leni ! beten beten beten
Nach oben Nach unten
Laura
*Köttelprinzessin*
*Köttelprinzessin*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 13861
Alter : 37
Ort : Eschweiler bei Aachen
Anmeldedatum : 27.02.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Di 28 Okt 2014 - 19:22

Die arme Maus - das müssen ja fürchterliche Schmerzen sein....gut, dass Ihr die Ursache gefunden habt, dann kann man wenigstens etwas dagegen unternehmen.

getwell getwell getwell

_________________
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Mi 29 Okt 2014 - 16:30

Danke ihr Lieben  smile

Sorry für die "lange" Berichterstattungspause.
Weiß grad nicht so echt wo mir der Kopf steht...........................nun hab ich aber ein wenig Zeit euch auf den neuesten Stand zu bringen.

Bezüglich Max gäbe es zu berichten, dass sein Röchln nur kurzweilig war, also am Mittag konnte ich schon nichts mehr hören, weshalb ich die Zeit nun erst mal Leni ganz gewidmet habe. Hab aber zu Freitag ein Termin für beide, da wird er nochmal gründlich durchgecheckt.

Zu Leni hingegen gibt ne Neuerung zu berichten. Es scheint sich doch um einen heftigen Biss zu handeln, wir haben nämlich den Gegenbiss in der äußeren Wange gefunden. Nachdem wir diese Stelle mitversorgt und gereinigt hatten, stellte sich heraus, dass das Loch von der Wange komplett in den Mundbereich durch geht. Man kann also von außen durch das Loch ins Mäulchen durchspülen. Bei dem äußerem Loch kann man deutlich zwei Zähne erkennen, die sich da durchgebohrt haben müssen

Ich bin unglaublich irritiert und enttäuscht dass einer meine Schweinchen sein gegenüber so arg zu verletzen bereit ist   pale  affraid
..........................und ich finde es beängstignd, wenn ich Sorge haben muss, dass hier in meiner Truppe jemand so dolle zu beist..................weshalb auch immer   Suspect

Was mich nur wundert, ist die Tatsache, dass man ihnen im Miteinander nichts aber auch garnichts diesbezüglich anmerkt. Auch Leni bewegt sich mit allen völlig entspannt und meidet niemanden.

Insgesamt ist die Verletzung so heftig, besonders an der inneren Schleimhaut, dass es nächste Woche wahrscheinlich doch noch zu ner OP kommen wird.
Heute haben wir nun jede Menge totes Gewebe entfernen müssen. Jeder Tag ist wie ne weitere kleine OP für Leni  tröst00
.........................und sie zeigt sich sooooooooooooooooo tapfer dabei  smile
Insgesamt scheint es ihr aber von Tag zu Tag ein wenig besser zu gehen
................sie bewegt sich wieder mehr und versucht sich ganz vorsichtig an ganz kleine geschnipseltem Heu, Frischfutter und Löwenzahnkraut. Alles muss in kleinste Minihäppchen zerkleinert werden. Ich stehe nur noch in der Küche uns schnippel Grünzeug, schnippel Heu und bereite Breichen zu  
.........................aber endlich verliert sie nicht weiter an Gewicht.
Die letzen Tage gingen ja immer noch ein wenig weiter runter....................heute hatte sie endlich 20 Gramm mehr auf die Waage gebracht.

Mine TÄte meinen, s wird noch dauern, bis sie wieder ganz gesund sein wird.................................aber es gibt Hoffnung, dass nichts zurück bleiben wird, weil es dank der Schüssler Salze bisher noch zu keiner Eiterbildung gekommen ist smile

Ich glaube, dass war das Neuete, was ich bis heute berichten kann.
Könnten noch so einige Daumendrücker gebrauchen, dass wir nächste Woche um die OP rumkommen werden
Nach oben Nach unten
Fio
* Ferkel-Liebhaber *
* Ferkel-Liebhaber *
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2900
Alter : 43
Ort : Frangkn ;)
Anmeldedatum : 06.07.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Mi 29 Okt 2014 - 18:18

Ach du sch...
Da würd ich auch sehr ins grübeln kommen!
Irgendwie traut man doch so was "Böses" keinem seiner Lieblinge zu! no1
Da sind sie sich ja wirklich richtig in die Haare geraten. Hm, blöder Zufall, negative Großwetterlage, Vollmond ... wäre echt interessant wie es passiert ist. Vor allem weil sie sich auch keinem anderen komisch gegenüber benimmt.
Was nimmst du denn für Schüssler Salze gegen Eiter? Weil das scheint ja richtig gut angeschlagen zu haben - bei derartigen Verletzungsmustern ist ja die Gefahr von Eiterbildung doch sehr groß.
Ich drück dir ganz ganz doll die Daumen, dass es ohne größere OP für Leni abgeht. Dieses dauernde Saubermachen ist ja auch schon nicht ohne! gutebesserung
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Mi 29 Okt 2014 - 18:31

Das ist für Leni auf jeden Fall alles andere als leicht aushaltbar.
Vor allem als heute das tote Gewebe entfernt wurde

Weißt Du Fio, was da ein komischer Zufall war, bezügl der Verletzung und dem sich nicht gebildeten Eiter.
Ich hatte ca 4 Wochen zuvor begonnen, weil Leni, Lotte und Nala ja zu so leichtem Lippengrind neigen, sie daraufhin zu beschüsslern, mit Silicea, Ferrum, Magnesium und Natrium phophoricum. Wodurch ich denke, ich unwillkürlich dieser Verletzung und der Eiterbildung mit entgegengewirkt habe.
Wie die Zufälle manchmal so spielen 12
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Do 30 Okt 2014 - 9:20

Meine Frau Doktor, sie ist seit gestern wieder in der Praxis, glaubt an keine Aggressionshandlung, eher dass es aus Schreck oder bei dem Zubeissen eines gemeinsam begehrtem Futterbrockens passiert sein wird..................was mich auch ein wenig beruhigt. Denn sonst würden die sicher auch jetzt noch anders mit einander umgehen.

Heut morgen, wir kommen grad wieder vom TA, stösst sich allmählich die gesamte Mundschleimhaut ab......................alles ist schwarz im Mäulchen und wund 15
Ich könnte echt jedesmal losheulen, wenn ich diese Verletzung sehe. sad
Das wird noch richtig richtig dauern, bis das Mäulchen wieder ganz heile sein wird
Nach oben Nach unten
Fio
* Ferkel-Liebhaber *
* Ferkel-Liebhaber *
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2900
Alter : 43
Ort : Frangkn ;)
Anmeldedatum : 06.07.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Do 30 Okt 2014 - 11:30

Meine Güte, das ist ja eine wirklich schlimme Verletzung - wenn sich gleich die ganze Mundschleimhaut ablöst!
Eine wirklich furchtbare Geschichte - aber stimmt, die Idee von deiner TÄ ist wirklich glaubhaft und beruhigender.
Ich hab es ja gar nicht glauben können.
Vielleicht war dein Zufall mit der Medikation ja wirklich auch ganz günstig. Wer weiß, wie schlimm es sonst noch geworden wäre!
Hoffentlich geht's Leni bald besser - so was blödes aber auch!
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Fr 31 Okt 2014 - 9:41

Heute konnten wir einen dicken Klumpen totes Gewebe entfernen, der unheimlich gestört haben muss im Mäulchen
.......................wodurch nun einer Gewebeneubildung nichts mehr im Wege stehen dürfte.
Hat ihr aber ganz schön weh getan, der armen Maus sorry

Aber der musste einfach raus 24

Max war je heute auch mit,.....................seine Lunge ist frei, allerdings hört sich sein Herzschlag etwas holprig an und in oberem Bronchienbereich kann man ein leichtes schnaufen hören.
Kotprobe hatten wir bei ihm ja auch nochmal machen lassen, weil er weiterhin immer zu weichen stinkenden Kot Produziert....................der ist aber sauber, man kann nur gut unter dem Mikroskop erkennen, dass er weiterhin Heu und andere Rohfaser unverdaut wieder ausscheidet und dass nach nun fast 3 Monaten BB.
Ansonsten macht er einen ganz guten Eindruck.................... hat nun auch weiter sein Gewicht bei 1050 Gramm halten können...................das kleine Leichtgewicht
Nach oben Nach unten
Laura
*Köttelprinzessin*
*Köttelprinzessin*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 13861
Alter : 37
Ort : Eschweiler bei Aachen
Anmeldedatum : 27.02.08

BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   Sa 1 Nov 2014 - 8:46

Dann geht es hoffentlich jetzt bergauf und sie hat keine großen Schmerzen mehr dd daumendrück1 dd

_________________
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Leni ......gehts wieder gut   

Nach oben Nach unten
 
Leni ......gehts wieder gut
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Wir sind wieder Online!
» Wird die Mähne wieder wachsen?
» Wie kann ich mein Pony wieder motivieren?
» Bindehautentzündung kommt immer wieder
» Pferdedecken wieder Dicht bekommen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Meerschweinchen-Liebhaber-Forum :: UNSERE MEERSCHWEINCHEN :: Krankheits- und Kastrationsfragen-
Gehe zu: