StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Bärbels Krankenstation

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Maggie
*Köttelfühler*
*Köttelfühler*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 12334
Ort : Aachen
Anmeldedatum : 09.11.07

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Mo 28 Sep 2015 - 10:02

winke02 Erst einmal freue ich mich mit,weil Max wieder anfängt zuzunehmen.Weiter so ! Ist doch prima. grünhüpf

Ich vermute mal,daß deine Mädels so zänkisch sind,weil sie spüren,daß es dem Kastraten halt nicht gut geht.Könnte ich mir jedenfalls gut vorstellen.
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Di 29 Sep 2015 - 9:30

Das kann natürlich sein, obwohl Max noch nie seine Rolle als Kastrat wahrgenommen hat. Manchmal glaub ich s liegt daran, dass ich eine Doppelbesetzung aus zwei Anführerschweinchen habe...................eben Nala und Rosa. Wobei Nala die mental stärkere ist

Rosa wäre sicher auch eine ganz tolle Anführerin, aber es kann halt nur eine geben.
Nala verhält sich allen gegenüber friedlich, nur Rosa hat zu weichen und da Rosa Nala gestern und auch vorgestern angebrommselt hat, ging sofort zur Sache.
Nachmittags war aber wieder alles still. Ich beobahte dieses Verhalten hauptsächlich im Frühjahr und im Herbst, wenn bei allen die Hormone verrückt spielen. Die Zeit dazwischen liegen auch Nala und Rosa nah beieinander
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Sa 3 Okt 2015 - 10:14

Max Gewichtszunahme hat leider nicht lange gehalten
Seit 5 Tagen dümpelt er schon wieder nur noch bei 820/830 Gramm herum

beten ..................hatte so gehofft 24
Nach oben Nach unten
Fanny
*Ferkel-Versteher*
*Ferkel-Versteher*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3482
Alter : 27
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 02.12.10

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Do 8 Okt 2015 - 22:13

Wie geht's dem Max?
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Di 13 Okt 2015 - 9:11

Sorry für die lange Schreibpause.

Max gehts weiterhin so wie die Tage zuvor beschrieben. Mal ein paar Gramm mehr, mal etwas weniger. Gestern hatte er aber erstaunlicherweise 870 Gramm...........................aber er ist trotz Schmerzmittel immer noch nicht Schmerzfrei, das sorgt mich ein wenig. Habenam Donnerstag einen TA Termin, da werd ich die Medigaben nochmal genauer besprechen.

Ansonsten war/bin ich an diesem Schatz hier dran







Hatte ne Anfrage ob ich helfen kann. Mucki, so der gewählte Name der jetzigen Besitzerin, hat ihn auch einer AltenWG gerettet, wo sein Kumpel schon jämmerlich verhungert war.

Gestaltet sich nur etwas schwierig, da die Frau ziemlich instabil ist und mich immer wieder versetzt, wenns zum TA gehen soll oder ebzügl einer Übergabe, damit er endlich in die Vermittlung gehen kann. Sie hält ihn nämlich schon seit Anfang des Jahres einzeln. Grad gestern hat sie mich wieder zum TA Termin versetzt.....................wird wohl noch dauern bis der da raus ist und ich schauen kann, wo er ein neues Zuhause finden wird
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Do 15 Okt 2015 - 18:41

Neben Max gibts nun noch zwei weitere Patienten.
Gut bei Leni ist es nur die wieder aufgeflammten entzündeten Mundwinkel, die nach ihrer Verletzung im Frühjahr nie ganz abgeheilt waren. Die werden nun wieder mitbehandelt
Dann gäbe es da noch Mona-maus. Sie hat seit er kühler geworden ist wieder mit der Blase Probleme und eine Bronchitis..............sie bekommt nun erst mal wieder AB

Wer aber auch noch Sorgen macht ist mein ehemaliges Häschen Robin. Er war letztes WE in der TK, weil er nicht frass, Durchfall hatte und zusätzlich Zahnprobleme hatte.................nun will er nicht wieder anfangen zu fressen....................wo er seit er nicht mehr bei mir ist, eh schon so arg abgenommen hatte. Sorg mich ganz schön um meinen Schatz. Auch wenn er jetzt im Vogtland lebt, wird er immer mein schatz bleiben...................hatte ich ihn doch gute 8 Jahre bei mir

Bei Max selbst hat nichts weiter getan........................wir müssen 5 mal am Tag Päppeln und alle mögl Medis verabreichen, damit er einigermassen stabil blaibt smile
Nach oben Nach unten
Laura
*Köttelprinzessin*
*Köttelprinzessin*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 13861
Alter : 37
Ort : Eschweiler bei Aachen
Anmeldedatum : 27.02.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Fr 16 Okt 2015 - 16:16

Ach Bärbel, bei Dir tritt auch wirklich keine Ruhe ein, Du Arme trost12
Ich hoffe, dass sich alles zum Guten entwickelt - für Deine eigenen Patienten als auch für das "Not"-Schweinchen daumendrück1

_________________
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Sa 17 Okt 2015 - 18:48

Das hoff ich auch von herzen für die kleine Notnase, liebe Laura knutscha

Max hat heute Morgen 888 Gramm auf die Waage gebracht, wenn das kein Erfolg ist freude01 gelbhüpf
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 18 Okt 2015 - 9:39

Ganz vorsichtige Hoffnung keimt auf, dass Max sich vllt doch noch mal hochrapppelt.
Er ist immer häufiger wieder von selbst im Zimmer unterwegs und zeigt wieder mehr an, wenn ihm was garnicht behagt
............wie zum Beispiel, zur Medis/Päppelbreigabe nicht sitzen zu bleiben, wie zu den Zeiten wo es ihm richtig schlecht ging. Jetzt läuft er erst ein paar mal hin und her und lässt sich nicht einfach so aus dem EB/Zimmer greifen

Vllt doch ein Zeichen,
...........dass er dem nahem Tod doch noch mal von der Schippe gesprungen ist? beten hoff hoff hoff
Nach oben Nach unten
Maggie
*Köttelfühler*
*Köttelfühler*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 12334
Ort : Aachen
Anmeldedatum : 09.11.07

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 18 Okt 2015 - 10:13

winke02 Das hört sich doch sehr positiv an...weiter so Max !

Drücke auch die Daumen für die anderen Patienten und das wirklich niedliche Notschwein. daumendrück1
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 18 Okt 2015 - 11:22

Danke, dass ist lieb von Dir.
Hab Max grad mal erwischt, wo man deutlich erkennen kann, was für ein magerer Geselle er inzwischen geworden ist



..............aber es schmeckt wieder

Nach oben Nach unten
Maggie
*Köttelfühler*
*Köttelfühler*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 12334
Ort : Aachen
Anmeldedatum : 09.11.07

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 18 Okt 2015 - 11:39

Das ist doch prima ! grünhüpf

Ich habe im Übrigen die Erfahrung gemacht,daß es zwar ruckzuck geht mmit dem Abnehmen bei kranken Tieren,aber im Gegensatz dazu meist wahnsinnig lange bis sie wieder so richtig zunehmen.Also hoffe ich weiter mit,daß der kleine Kerl bald wieder mehr zu Kräften kommt ! kopfhoch
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 18 Okt 2015 - 18:47

Da hast Du sicher Recht
.......................hoffen wir einfach mal, dass er sich nochmal hoch rappelt.
Wäre ja einfach zu schön, wo er doch schon dem Tode geweiht war
Nach oben Nach unten
Laura
*Köttelprinzessin*
*Köttelprinzessin*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 13861
Alter : 37
Ort : Eschweiler bei Aachen
Anmeldedatum : 27.02.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Sa 24 Okt 2015 - 9:21

Wie geht es Max momentan? hoff hoff

_________________
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Sa 24 Okt 2015 - 9:42

Gestern war er wieder mal nicht so gut drauf................hat wieder geröchelt und Kot war heut morgen wieder weicher geworden............. alle paar Tage wechselt es in dieser Form
...........................aber bis gestern hat er noch sein Gewicht ganz gut gehalten.

Heute kam ich nur leider noch nicht zum wiegen.....................ist aber gleich dran, der Grundcheck von heute steht auch noch komplett aus, da ich grad noch mit Mona beim TA war und erst mal eine Schnitte zum Frühstück essen musste 12
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 25 Okt 2015 - 8:12

Ach ihr Lieben, Max hat nun auch schon wieder abgenommen. 15
Gestern und heute war er auch wieder ganz schön am Schnaufen/Röcheln, hat sich auch beim Päppeln immer wieder verschluckt und er hat wieder sein "Es geht mir nicht gut spitzes Näschen" gezeigt.

Bin echt am Überlegen, ob ich mit der Abgabe von Mucki vllt doch noch ein Weilchen warten sollte
.....................vllt doch noch die Kastra hier und sein Frist hier absitzen? Fragen über Fragen spuken in meinem Kopf herum.
Auch immer wieder die Frage ist das Unfair Max gegenüber, von seinem baldigem Tod aus zu gehen?
.................natürlich auf keinem Fall, weil ich Max durch Mucki ersetzten wollen würden. Ich würde alles dafür geben, wenn es in meiner Macht stände, dass Max sich noch mal hoch rappelt. Nur die Anzeichen zeigen in eine andere Richtung beten Rolling Eyes
Die Frage die in meinem Kopf herumspukt ist einfach, schick ich Mucki los und ein paar Wochen später geh ich wieder auf die Suche nach nem neuen Kastraten. Eines ist nämlich zu fast 98 % sicher, dass Max sich sicher bald über die RBB davon stehlen wird. Ich bin völlig hin und her gerissen.
Klar gäbe es dann auch jede Menge Schweinchen die dann ein Zuhause suchen würden.....................nur hier in Berlin hab ich keinen Kontakt zu weiteren Notstationen. Dann käme vllt wieder eines von weit her?
Nur will ich Max gegenüber natürlich fair bleiben und nicht das Gefühl geben, da wartet schon sein Nachfolger

Und was ist wenn Max sich gegen allen Profezeiungen dann doch wieder erholt? Dann hätte Mucki hier ganz umsonst allein seine Kastrafrist abgesessen.....................was meint ihr dazu.
Ist das gemein beiden gegenüber so zu denken?......................ich will für beide nur das Beste...............ich hoffe dass glaubt ihr mir?
Bin grad echt ein wenig unsicher wie ich handeln soll
Nach oben Nach unten
Fanny
*Ferkel-Versteher*
*Ferkel-Versteher*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3482
Alter : 27
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 02.12.10

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 25 Okt 2015 - 9:51

Ach Bärbel das ist wirklich eine verzwickte Situation. Natürlich kannst nur du Max Zustand beurteilen aber was ich hier deit Wochen lese klingt nicht nach einem schmerzfreien Leben. Vorallem wenn er sich beim Päppeln verschluckt finde ich das sehr gefährlich für ihn. Ich kann sehr sehr gut verstehen dass du nicht zu früh aufgeben willst. Aber wenn keine Besserung eintritt.. man ist leider oft machtlos 15

Was Mucki betrifft würde ich noch diese Woche gucken was mit Max ist. Es ist auf keinen Fall unfair Max gegenüber. Das denken nur wir Menschen. tröst00

Ich wünschte es gäbe eine spontane Heilung für den kleinen und ein tolles zuhause für Mucki. Aber wenn es Max so schlecht geht tut man ihm keinen Gefallen.. und dass nunmal grade ein Männchen bei dir wartet ist ja Zufall.
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 25 Okt 2015 - 10:10

Ja da hst du recht. Hab mir echt nicht ausgesucht, dass Mucki ein Männchen ist und das gerade zu der Zeit wo Max seine letzte Zeit eingetreten ist.
Zum Glück war das mit dem Verschlucken nur gestern zu beobachten. Gestern Nacht hat er wiedr ganz normal seinen Päppelbrei angenommen und heut morgen auch

Hab für Max Zustands-Beurteilung nun auch noch mal einen TA Termin zum Ende der Woche anberaunt. Natürlich werde ich Max pflegen wie zuvor, dass steht für mich außer Frage...............bis zu dem Zeitpunkt wo mein TA, ich oder er mir zeigt, jetzt ist Zeit mich gehen zu lassen.

Bin auch noch am Überlegen, ob ich nach Muckis Kastrafrist, Max vllt mit Mona in den kleinen EB setzen sollte und Mucki schon zu den Jungschen. Dann müsste Mucki nicht umsonst seine Kastrafrist hier absitzen und Max bekommt in dem kleinem EB mit Mona dann seine Spezialpflege hmm
Nach oben Nach unten
Maggie
*Köttelfühler*
*Köttelfühler*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 12334
Ort : Aachen
Anmeldedatum : 09.11.07

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 25 Okt 2015 - 10:47

liebhab Liebe Bärbel !

Ich kenne das sehr gut,wenn man quasi mit dem Tod eines Tieres rechnen muß und dabei dieses Schuldgefühl empfindet.Hatte ich auch schon oft...

Gerade erst habe ich meinen tollen "Krankenpfleger" Siggi verloren und mußte krampfhaft nach einer schnellen und sinnvollen Lösung für die alte und kranke Momo suchen...Auch dabei war eben ein wichtiger Aspekt,daß Momo wohl nicht mehr lange leben wird. 16

Solche Überlegungen machen auch mir oft ein schlechtes Gewissen,aber nur kurzfristig,denn wenn man austüfteln muß,wie eine gute Lösung für ALLE Tiere aussehen könnte,MUSS man eben auch solche Gedanken in die Planung mit einbeziehen.

Ich kann ja den Zustand von Max nur durch das beurteilen,was du so schreibst.Jedoch scheint es ihm ja eindeutig sehr,sehr schlecht zu gehen.Vl. wäre es für ihn sogar grundsätzlich besser,wenn er in einem kleineren EB und kleinerer Gruppe ein wenig mehr Ruhe hätte und dort noch mehr verwöhnt würde?

Wie gesagt...ich kann das ja so nicht beurteilen.Fällt Einem in solchen Fällen ja selbst schon so schwer,zu einem befriedigenden Urteil zu kommen.

Aber ich persönlich würde an deiner Stelle nochmal intensiv über deinen letzten Vorschlag nachdenken...nämlich Max in den kleinen EB zu setzen und Mucki als neuen Anführer zu behalten.
Auch wenn Max diese schlimme Phase noch längere Zeit überleben sollte (was ich ihm NATÜRLICH wünsche ),so ist der nach so langer Krankheitsphase wahrscheinlich nie mehr "der Alte".Eher dann sowas wie ein ständiger Pflegefall,der dann sein restliches Leben vl. einfach mehr Ruhe und Aufmerksamkeit braucht,was man ihm so besser geben könnte.

Nur so meine Gedanken,Bärbel....du kennst deine Tiere und die ganze Situation natürlich am Besten und ich bin sicher,daß du zu einer Entscheidung kommst,die nur das Wohl aller Tierchen im Sinn hat.
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 25 Okt 2015 - 11:55

Danke für all Deine Gedanken/Worte........sie helfen sehr bei der Entscheidung.

Je mehr ich den Gedanken zu lasse, den kleinen Muck zu behalten, umso sinniger erscheint er mir. Meine Mädel, vor allem Nala stänkert so oft herum mit Rosa, die dann kaum Raum bekommt von Nala....................da wäre ein "echter Kastrat" vllt genau das Richtige für die Jungzicken. Die seit ich sie habe, noch nie einem echtem Mann gegenüber standen, der dann vllt endlich ein wenig Ruhe in die Gruppe bringt. Und Mona war auch noch nie diejenige, die sich innerhalb der großen Gruppe so arg wohl fühlte, sie liebt vor allem auch den gegrenzten Raum. Ich sag nur 3 1/2 Jahre Miniknast und unsicher im Wesen
Und wenn es dann noch ständig diesen Zickenkrieg gibt, dass ist auch nichts für sie.
Außerdem liegen jetzt auch schon immer Max und Mona zusammen und bleiben im EB zurück, wenn das Jungvolk aussteigt.
Bin fast erleichtert,. dass sich immer mehr Gedanken auftun, die mir als sinnvoll erscheinen

Wenn Mucki sich dann bei den Jungchen die Hörner abgestoßen hat und sie wieder zurück zieht, sollte Max dann gegangen sein, wird es für sie sicher auch viel Leichter sich mit einer zur Ruhe gekommenen Gruppe zu arangieren.
So hoff ich zumindest von Herzen
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Mo 26 Okt 2015 - 7:28

Heute morgen gehts Max erstaunlicherweise wieder mal richtig gut. Grad ist er durchs ganze Zimmer gerannt und nun sitzt er am aufgehängtem Buchenblättebund und knuspert eifrigst vor sich hin.

Merke, dass mir fast eine Last genommen ist, mit der Entscheidung den kleinen Muck zu behallten. Im Ersatzeigenbau kann ich mich auch noch viel gezielter um ihn kümmern, wenn Schoko-Muck zu den jungchen Mädeln gezogen sein wird............sind ja auch fast noch mal 8 Wochen. Da wird Max wahrscheinlich noch weiter abgebaut haben, so dass ich ihm Zusatzfutter anbieten kann, ohne dass die fetten Mädel ihn alles wegfressen.
Sich nur mit einem Mädel arangieren zu müssen ist dann sicher nicht verkehrt.
Zwar steht der EB insgesamt etwas kühler, aber der leichte Zug und kalte Boden fällt dann weg, was für ein Lungenschweinchen wie Max und Mona mit ihren Blasengeschichten sicher vorteilhaft ist. Und mit genügend Kuschelkrams und Wärmekissen, werden sie schon nicht frieren
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Mo 26 Okt 2015 - 7:34

Und wenn Schoko-Mucks nochmalige Kotprobe am WE wieder negativ ausfallen sollte, bekommt er schon mal Freilauf und kann durch den Zaun seine Mädel kennenlernen.

Wäre Max nicht in so einem labilem Zustand, hätte ich mir sogar einen Gemischthaltungs VG vorstellen können.....................denn beide gelten als Bockverträgl. Aber dass ist mit mit Max ein zu großer (Stress)Risiko
...............aber durch den Zaun wird es sicher gehen. Dann muss Muck nicht die ganzen 8 Wochen, so allein, nur fernmündlichen Kontakt halten

Hat ja damals auch mit Gizmo und Emil durch den Zaun geklappt
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Sa 31 Okt 2015 - 10:39

So nun zu den Neuigkeiten

Da Mucks Kotprobe nochmals sauber war freude01 , wird am We ein Freilauf Platz hergrichtet, von dem aus er mit den Mädeln auf gleicher Höhe kommunizieren kann meeri02

Dann hatte Max gestern seinen 5 Geburtstag und einen TA Termin. Und sein geburtstagsgeschenk wird wohl gewesen sein, dass Frau Doktor, für seine Verhältnisse mit seinem Zustand sehr zufrieden war
Atmung frei, Bauch weich, Kot fest und Gewicht einigermaßen gehalten. schmusen
Sie meinte zu ihm," Na Max, Du wirst noch alle überraschen und noch ein Weilchen weiter leben!"
Wie haben wir uns da gefreut freude01 freude01 freude01

Sie fand aber die Idee ihn dann erst mal nur noch mit Monchen zu halten auch ne gute Sache, damit er nicht mehr den Stress mit 5 Mädel zu bewältigen hat.

Dann war noch Monchen mit...................Blase wieder weich und normal groß, Lunge wieder frei, hüpfrot hüpfrot hüpfrot
............allerdings hat sie nun Zysten entwickelt, wie schon vermutet. Nicht umsonst sind seit Wochen immer alle Mädel hinter ihr her und versuchen sie zu begatten
Sie hat nun erst mal was Pflanzl. gespritzt bekommen, was nächste Woche nochmals wieder holt wird und dazu gibts noch Pulstilla und Ovaria comp
Nach oben Nach unten
Fanny
*Ferkel-Versteher*
*Ferkel-Versteher*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3482
Alter : 27
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 02.12.10

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Sa 31 Okt 2015 - 11:16

Das freut mich wirklich sehr dass es ihm besser geht ich drücke die Daumen, dass es so bleibt. freugelb daumendrück1
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Sa 31 Okt 2015 - 17:59

Ja ich freu mich auch total, obwohl ich seinen Zustand nur so halten kann in dem ich sicher bis zu seinem Lebensende meien ganzen Tagesablauf nur noch nach ihm richte
................ihn mit Adleraugen beobachte und sofor Meidkamentös eingreife, sobald er auch nur ein klein wenig kippt. Dazu bestimmt 5 mal am Tag Medis, Sab, Päppelbrei................sonst wär er längst nicht mehr
.................freu mich aber trotz allem unglaublich, dass ich ihn ein wenig stabiler bekommen habe.

Wünsche ihm von Herzen noch ein paar schöne Wochen vllt sogar Monate smile
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   

Nach oben Nach unten
 
Bärbels Krankenstation
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Meerschweinchen-Liebhaber-Forum :: UNSERE MEERSCHWEINCHEN :: Krankheits- und Kastrationsfragen-
Gehe zu: