StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Bärbels Krankenstation

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Fanny
*Ferkel-Versteher*
*Ferkel-Versteher*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3482
Alter : 27
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 02.12.10

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Di 30 Aug 2016 - 18:34

Bei dem ganzen Stress ist eine VG unmöglich. Das wäre für deine Mäuse nicht förderlich. liebhab  smile  Ich bin auch unendlich froh dass es Flocke so gut geht *toi toi toi*
Vielleicht können wir uns ja trotzdem mal treffen in Berlin.
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Di 30 Aug 2016 - 19:28

Klar doch , wenn Du mal in Berlin bist, melde Dich einfach 12
Nach oben Nach unten
Fanny
*Ferkel-Versteher*
*Ferkel-Versteher*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3482
Alter : 27
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 02.12.10

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Do 1 Sep 2016 - 19:13

Wie gehts dir und den Schweinchen?

Wollte dir noch sagen, dass die Flocki und ihre neuen Freunde das Heu von Herrn Merz dermaßen lieben. Sollte direkt die Adresse weitergeben :) und habe ihnen eben 20kg bestellt. Möchte meiner Mausi wenigstens so was Gutes tun können.
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Fr 23 Sep 2016 - 7:59

Wenn mich meine Wahrnehmung nicht komplett täuscht, wird heut sicher Lenis letzter Tag sein...........:(((.............ich bekomm seit 2 Tagen ihre Schmrzen kein bisschen mehr unter Kontrolle, trotz Metacam und Novalgin im Wechsel.............und sie hat seit gestenr morgen gane 50 Gramm an Gewicht verloren ....war ja klar, dass es mal ganz schnell gehen wird und ich mir gesagt habe, "wenn sich die Schmerzen nicht mehr kontrollieren lassen werden, lass ich sie gehen"............werd gleich zum TA aufbrechen. Auch wenn man tägl damit rechnen konnte, dass es bald so weit sein könnte, steh ich grad trotz allem ganz schön neben mir....................Hoffe Fr Dr findet noch einen Weg, aber wirklich dran glauben kann ich nicht mehr dran. Das einzig Wichtige ist auf jeden Fall, dass sie sich nicht quälen muss......................wir werden sehen was FR Dr sagt...............meld mich dann später noch einmal
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Fr 23 Sep 2016 - 9:06

Wir sind wieder zurück und Leni lebt noch. Fr Dr hat sie gründlich gecheckt und festgestellt, dass die Schmerzen nicht von dem Blasenkrebs kommen. Grad sitzt sie auf menem Schoß und putzt sich..................doch ein zeichen dass die Behandlung gut getan hat....................sie hat sie gequaddelt, da die Schmerzen doch eher von der Wirbelsäule kamen....................sie sagt ein Versuch ist es doch allemal noch wert, da sie ja noch so ganz da ist vom Kopf her und an allem Interesse zeigt. Eingeschläfert ist schnell, so auch die Ansicht meiner TÄtin..............wenns noch einen Versuch gäbe, dann versuchen wir es doch noch. Soll mich morgen wieder melden, bis dahin sollte sich eine sichtbare Besserung eingestellt haben
Nach oben Nach unten
Laura
*Köttelprinzessin*
*Köttelprinzessin*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 13861
Alter : 37
Ort : Eschweiler bei Aachen
Anmeldedatum : 27.02.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Fr 23 Sep 2016 - 10:06

Liebe Bärbel,
wir denken an Euch und drücken feste die Daumen!!!

_________________
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Sa 24 Sep 2016 - 9:18

Danke ihr Lieben knutscha

..............leider aber bisher keine sichtbare Veränderung bei Leni........vllt ein klein wenig weniger Schmerzdurchzogen, aber wirklichbesser...............?....sie zeigt allerdings guten Appetit und unter dem Rotlicht hat sie sich jetzt auch mal wieder entspannt abgelegt
Nach oben Nach unten
Fanny
*Ferkel-Versteher*
*Ferkel-Versteher*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3482
Alter : 27
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 02.12.10

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Sa 24 Sep 2016 - 10:25

Wenn sie nur sprechen könnten.. das ist das schwierigste wenn man weiß etwas unheilbares ist im Körper und man nicht weiß wie geht es dem Tier wirklich.
Das tut mir wirklich leid dass sie so starke Schmerzen hat. Woher weiß die TÄ denn dass es nicht vom Tumor kommt?

Bei Fox war es ja auch schlimm. Sie hat sich nie entspannt hingelegt und hatte zum Schluss einen so dicken Tumorbauch. Sie saß nur noch an einem Fleck aber sie hat bis zum Schluss gefressen und war vom Kopf her voll dabei. Es tut mir unendlich leid dass ich so lage gewartet habe mit der Erlösung. Das Fressen ist nicht alles. Aber mir fehlte die Erfahrung. Die TÄ sagte es war höchste Zeit.

Ich wünsche euch alles Gute und hoffe das es Leni keine Schmerzen hat. tröst00
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 25 Sep 2016 - 19:10

Hab sie grad auf dem Schoss...........das Schmerzvibrieren ist wirklich komplett weg

Meine TÄtin hat echt mal wieder so goldrichtig gelegen mit ihrer Vermutung und dieser Quaddel-Behandlung, seit heut Mittag ist sie wie ausgewechselt. Das Futter schmeckt wieder, sie nutzt wieder den Balkon, der ihr seit ca 14 Tagen völlig schnuppe war............das Gewicht geht wieder rauf................ganze 20 Gramm hat sie wieder zugelegt. Nur......... da sie nun eine ganze Zeit mit Mona in einem Haus genächtigt hat, hat sie sich richtig dolle mit dieser viralen Speicheldrüsenentzündung angesteckt und sieht nun ähnlich eingenässt aus wie Mona..............mensch, kann der Maus auch garnichts erspart bleiben?...............denk mal da ihr Immunsystem so runter war, hat sie keine Abwehrkräfte mehr dagegen gehabt..............aber jetzt freu ich mich erst einmal darüber, dass es ihr insgesamt besser geht............alles andere müssen wir dann jetzt schauen

............. bin ich froh, dass ich nicht voreilig gehandelt habe
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Mo 26 Sep 2016 - 7:47

.................leider hat sie sich über Nacht fast komplett aufgegeben.............hätte ich echt nicjt gedacht bzw auch nicht gehofft. Obwohl ich mich gestern schon das eine oder andere Mal fragte, ob dass ihre Art ist Abchied zu nehmen.............denn auch gestern abnd wollte sie nicht wieder von mir weg. Hat sich ganz lang gemacht und nach dem Päppeln ganz in meine Armbeuge gekuschelt. Heut morgen ist fast alles Leben aus ihr gehaucht.......sie zeigt keinerlei Reaktion mehr, ist aber noch am Leben.........wir sind gleich beim TA und lassen sie gehen
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Mo 26 Sep 2016 - 9:29

Ich bin wie leergefegt und voller Dank für dieses kleine Dingelchen, die sich da nun von uns auf dem Weg auf die RBB geschlichen hat. Man wird es kaum glauben.....Zuhause lag sie schon mehrmals auf der Seite konnte sich kaum noch bewegen .........zu gestern, wo sie rumlief wie schon seit Wochen nicht mehr. über die Wiese herfiel uvm.................und auf dem Weg zum TA nahm sie all ihre Kaft zusammen um aus ihrer Kuschelhöhle in der ich sie trug, raus zu krabbeln, sich immer weiter unter mein T Shirt schob und dann bis zum Schluss fest unter meinen Hals/Kinn gequetscht die letzten Minuten verbrachte Immer schob sie sich noch ein Stück näher..............was diese kleine Lady für einen Abschied zu mir da bereithielt, man kann es kaum fassen. Auf dem TA Tisch liess sie völlig vertrauensvoll die letzten Handlungen mit sich geschehen, schon völlig in Seitenlage ..............Eng an meinen Körper gepresst, wich das kleine viel zu kurze Leben aus meiner Kleinen hinaus..........so einen innigen Abschied hab ich schon lange nicht mehr erlebt.............es ist als hätte man auch mir auch grad ne Spritze angesetzt und alle Kraft rausgezogen...............Das wird wohl noch ein Weilchen brauchen bis ich diesen innigen und mit Dank erfüllten Abschied verkraftet habe
Nach oben Nach unten
Laura
*Köttelprinzessin*
*Köttelprinzessin*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 13861
Alter : 37
Ort : Eschweiler bei Aachen
Anmeldedatum : 27.02.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Mo 26 Sep 2016 - 17:13

Das tut mir sehr sehr leid, Bärbel!
Gerade wenn man so um ein Tier kämpft und immer dieses Auf und Ab hat, ist es besonders schwer, finde ich tröst00 :(

_________________
Nach oben Nach unten
Fanny
*Ferkel-Versteher*
*Ferkel-Versteher*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3482
Alter : 27
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 02.12.10

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Mo 26 Sep 2016 - 18:03

sad sad
Liebe Bärbel das tut mir unendlich leid. Gestern klang es noch so positiv. Es wsr wohl das letzte Aufleben ... sad tröst00

Kann das sehr gut nachvollziehen wie dir zumute ist. Es tut mir so leid. Aber so hat sie dir die Entscheidung abgenommen.

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächsten Tage. Du gibst immer 1000% für deine Schweinchen.
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Mo 26 Sep 2016 - 18:48

Danke für eure lieben Worte.............ich fühl mich immer noch wie durchgeprügelt. Kann deshalb noch nicht viel Schreiben
Nach oben Nach unten
Maggie
*Köttelfühler*
*Köttelfühler*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 12334
Ort : Aachen
Anmeldedatum : 09.11.07

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Di 27 Sep 2016 - 12:32

Liebe Bärbel...
Auch mir tut es sehr,sehr leid. Das ist wirklich sehr,sehr traurig. :(
trost12 trost12 trost12
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Mi 28 Sep 2016 - 9:22

Danke ihr Lieben, wenn ich nicht wüsste, dass sie dort wo sie jetzt ist es ihr gut gehen wird und sie selbst sooooo bereit war zu gehen, würde es mir nochmal anders weh tun oder das herz brechen

Ich denke da an Max meinen Schatz, der noch nicht bereit war, ich aber für ihn entscheiden musste, weil die Schmerzen nicht mehr zu händeln waren udn er schlichtweg kurz vor dem Ersticken war............da hab ich anschliessend echt Rotzblasen geheult, als er mich so entgeistert ansah mit der Frage, "Du wirst doch wohl nicht tun, was ich grad vermute"..........selbst meine TÄtin hatte da Tränen in den Augen
Nach oben Nach unten
Fanny
*Ferkel-Versteher*
*Ferkel-Versteher*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3482
Alter : 27
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 02.12.10

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Do 20 Okt 2016 - 6:38

Hi Bärbel wie gehts dir und deinen Schweinchen?
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Fr 11 Nov 2016 - 8:17

Lang ists her rot2 rot2 rot2

Hier ist so einiges passiert.

Mir ging es selbst gesundheitlich sehr sehr schlecht, so dass ich mit der Feuerwehr ins Krkh gebracht werden musste
Durch meinen abrupten Abtransport vor ca 10 Tagen ins Krankenhaus konnte ich nicht mehr heizen und schwupps hatte sich Rosa eine fette Bronchitis zugezogen, so kalt wird es dann innerhalb eines Tages in meiner Wohnung
und..............so schlecht wie es mir dann nach der Entlassung hier zu Hause ging, musste ich mit ihr trotz allem alle 3 Tage zum TA. Zum Glück konnte mir Mandy immer mal wieder mit zur Hand gehen..............Inzwischen ist sie aber schon wieder recht stabil

Dann gäbe es eine neue Kranke im Kreise meiner Sorgenschweinchen.............Nala meine bisher Stabilste, hat sich einen Brustwirbel verletzt und kann sich seit dem sehr schlecht fortbewegen...............die Hinterläufe zieht sie hinter sich her, beinahe so als hätte sie eine Hinterhandlähmung...............und sie kann dadurch auch ihr Gleichgewicht nicht richtig halten. ........sie wackelt wie ne alte Oma durch den EB
Evt ist ihr jemand ins Kreuz gesprungen, wenn sie es sich immer unter der Hängematte bequem macht Rosa springt immer ohne Rücksicht auf Verluste dort rein, egal on grad jemand darunter ruht
.............wie löst ihr dieses Problem, mit den Hängematten?

Lotte schlägt sich tapfer, obwohl ich sie ja vor ca 1 Monat schon beinahe hätte gehen lassen wollen. Natürlich muss sie 1 mal wöchentlich zur Zahnkontrolle, aber es muss zZt immer nur geringfügig mal ne kleine Spitze geschliffen werden....................
Nur jetzt hat sie, wo sich die Zähne sogar noch mal wieder etwas aufgestellt haben, zusätzl einen Wangenabzess zugezogen. Da es zwischen Wange und ihren gekippten Zähnchen so eng ist, verletzt sie sich immer mal wieder die Wange, mit härteren Heustücken. und dass obwohl ich schon so darauf achte, dass ich zZt ur weiches Heu anbiete
....................grad eben, nach der Behandlung hat sie aber sofort wieder mit dem Fressen begonnen.
Aber es wird wohl wieder noch enige Zeit dauern bis sie wieder normaler fressen kann..............jetzt müssen wir erst mal wieder alle 2 Tage zum Wunde säubern

...............und Monachen? Ihr Zustand ist leider weiterhin instabil. So eine lange sabberfreie Phase wie noch zu Beginn der Behandlung, haben wir leider nicht wieder erreichen können. Muss sie mindestens 3 mal am Tag trocken fönen............wir werden weiter dran bleiben und weiter nach einer Lösung suchen.......Herzchen und Leber haben sich aber zum Glück nicht verschlechtert...............doch ihre Arthrose macht ihr bei diesem Wetter halt auch wieder mehr zu schaffen...........arme Maus. Aber sie weiss immer genau was sie will und was nicht und zeigt es deutlich an..................so das waren wieder mal die wichtigsen Infos zu meinen Nasen
Nach oben Nach unten
Fanny
*Ferkel-Versteher*
*Ferkel-Versteher*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3482
Alter : 27
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 02.12.10

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Fr 25 Nov 2016 - 19:22

Ach mensch, da ist ja einiges los gewesen bei dir. Ich hoffe es hat sich alles zum positiven entwickelt. Wie schlimm dass es zusätzlich auch noch dir selbst so schlecht ging no1

Liebe Grüße und gute Besserung an alle smile
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Di 29 Nov 2016 - 8:32

.............und leider reisst es bei den Schweinchen nich ab.........ist einfach leider von chronischer Natur. Aber wir bleiben dran 24

Bei mir selbst gehts auch allmählich wieder bergauf. War schon sehr erschrocken, ja beinahe traumatisiert, als ich da mitten in der Nacht, ganz allein in der Wohnung plötzlich so zusammenbrach.
Hab noch einige weitere Untersuchungen vor mir, aber ich fühl mich schon wieder ganz gut..............bis zum Jahresende ist auf jedne Fall noch der Schongang angesagt
Nach oben Nach unten
Fanny
*Ferkel-Versteher*
*Ferkel-Versteher*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3482
Alter : 27
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 02.12.10

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Mi 30 Nov 2016 - 16:34

Gut dass es dir schonmal besser geht! Das muss echt kein schönes Gefühl sein zusammengebrochen alleine in der Wohnung no1
Weiterhin gute Besserung smile
Nach oben Nach unten
Katy
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 5137
Alter : 25
Ort :
Laune : wie schnell doch die Zeit vergeht
Anmeldedatum : 19.09.07

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 4 Dez 2016 - 18:12

Hauptsache dir geht es erstmal wieder besser. Das ist das Wichtigste! Der Rest kommt dann. 24

_________________
Nach oben Nach unten
http://www.hundesportvereinbockenem.npage.de
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   Sa 17 Dez 2016 - 9:05

Seit gestern wurde Lotte von meinen TÄten, was ihre schlimme Abzesswange betrifft als "sogenannt" geheilt eingestuft.
Ihre Zähnchen stehen z Zt. gut und die Haut ist inzwischen bis auf eine Stelle auch wieder super verheilt.
Lotte hatte auf der linken Seite einen so Riesenwangenabzess entwickelt, dass man bei einer OP eine Riesenwunde im Mäulchen hinterlassen musste............irgendeine Chance dort etwas zu schliessen durch eine Naht war völlig ausgeschlossen. Meine Täte gaben ihr noch diese Chance, obwohl einer meiner TÄte schon die Hoffnung aufgegeben hatte, dass sie nach der OP überhaupt wieder alleine zu fressen beginnen würde.............aber sie fiel gleich nach der OP zu Hause über ihren Frischfutterteller her..........was für eine Kämpferin
Ich selbst hatte schon seit Wochen gesagt, entweder es gibt noch eine Chance durch eine OP oder ich lass sie gehen, denn diese ewige Qual wollte ich für sie nicht mehr..............nur sie belehrte mich wieder einmal eines Besseren

Dazu hatte sie nach der OP vor ca 2 Wochen auf fast der gesamten linken Seiten einen Dekubitus entwickelt.Meine TÄte gehen von eiem Hautgendefekt aus, den sie bisher nur bei Hunden und Katzen je gesehen hatten...............da reisst und entzündet sich die Haut aufs schlimmste, wenn sie ungewohnt behandlet wird oder durch die kleinste Mikroverletzung...............so auch in ihrem Mäulchen.

...............wenn ich bedenke, dass man/wir ihr vor 14 Tagen keine Chance mehr einräumten und nun so eine tolle Wendung. Sie steht wieder an vorderster Front was das Betteln nach Futter betrifft, frisst wieder eifrigst Heu hat schon fast 100 Gramm zugenommen...........ja ich kann schon wieder ein kleines Bäuchlein fühlen,wenn ich sie zur Behandlung raus nehme. Ich freu mich soooooooo sehr über diese Wendung

.............klar sie muss weiter 1 mal wöchentlich zur Zahn/Mäulchen-Kontrolle, aber so eine tolle Wendung hätte ich kaum noch zu hoffen gewagt. Und es bleibt natürlich noch die Leber- und Schilddrüsenbehandlung, aber wir haben einen großen Schritt erreicht.................hoffen wir, das sie nun noch ein Weilchen an Zeit gewonnen hat............denn chron. Krank wird sie für immer bleiben
Nach oben Nach unten
Fanny
*Ferkel-Versteher*
*Ferkel-Versteher*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3482
Alter : 27
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 02.12.10

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 18 Dez 2016 - 7:53

Das freut mich sehr zu hören, dass es Lotte besser geht! Das muss ja wirklich schlimm gewesen sein wenn die Ärzte zweifeln, ob sie nochmal fressen wird.

Wünsche ihr, dass sie noch lange glücklich bei dir sein kann. smile
Nach oben Nach unten
Bärbel
*Knopfaugen-Verrückte*
*Knopfaugen-Verrückte*
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 7553
Alter : 57
Ort : Berlin
Laune : .......soweit ganz ok
Anmeldedatum : 05.12.08

BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   So 18 Dez 2016 - 8:26

Danke schön................für Dein Flockenmädchen wünsche ich auch nur das allerbeste.
Hoffentlich finden sie bald, was ihr fehlt und was ihr helfen kann
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bärbels Krankenstation   

Nach oben Nach unten
 
Bärbels Krankenstation
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 12 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Meerschweinchen-Liebhaber-Forum :: UNSERE MEERSCHWEINCHEN :: Krankheits- und Kastrationsfragen-
Gehe zu: